FANDOM



Mega Man X2 ist der zweite Teil der Mega Man X-Serie und erschien Ende des Jahres 1994 beziehungsweise im Sommer 1995 für das SNES. Es ist das einzige Spiel der Serie, das nicht für den PC erschien. Das Spiel ist seinem Vorgänger sehr ähnlich, verfügt aber über neue Upgrades für den Anzug und seine Komponenten. Inhaltlich erscheint Sigma wieder, der die Einzelteile von Zero erlangte und diesen im Kampf gegen X einsetzt.

Spielmechanik Bearbeiten

Nach einem Einstiegslevel kann X die Reihenfolge der Stages frei wählen. In ihnen findet er bis zu acht Herzen, die seine Energieleiste stückweise verlängern, vier Energietanks und vier Hologramm-Kapseln von Dr. Light. X kann bereits von Beginn an Dash Sliden, was im Vorgänger noch per Upgrade freigeschaltet werden musste. Zwischen den Einsätzen gegen die Mavericks reisen auch die drei sogenannten X-Hunter auf der Karte umher. Für sie gibt es in jeder Stage eine eigene Kampfarena, in der X gegen sie kämpfen kann und somit die Teile von Zero zurückerlangt, sofern er sich mit einem X.Hunter gleichzeitig in einer Stage befindet. Besitzt X alle Teile bevor er den letzten Maverick besiegt, kann Zero von Dr. Cain wiedererweckt werden, ansonsten kämpft Zero zunächst für Sigma gegen X.

Handlung Bearbeiten

Sechs Monate nach Sigmas Revolte und seiner Vernichtung durch X gibt es einige Nacheiferer, die seine Vision fortführen und neue Mavericks einsetzen. Deshalb bildete sich um X eine Gilde von Maverick-Jägern, die gegen diese Bedrohung kämpfen. X stürmt mit ihnen eine Reploid-Fabrik und wird dabei via Kameras von den drei sogenannten X-Huntern Serges, Violen und Agile beoachtet. Sie sind in den Besitz von Zeros Einzelteile gelangt, mit denen sie X erpressen, doch Dr. Cain besitzt noch immer den Kontrollchip, ohne den ihre Drohung leer ist. Wenn X alle Teile von Zero von den X-Huntern zurückerobert hat, kann Dr. Cain ihn wiederbeleben und Zero erscheint, wenn X auf Sigma trifft und dieser eine Zero-Kopie gegen ihn einsetzt, andernfalls wird Zero vom wiedererstarkten Sigma persönlich reanimiert und in den Kampf gegen X geschickt. In beiden Fällen begibt sich Zero anschließend zum Hauptcomputer von Sigmas Anlage, während X gegen Sigma antritt und ihn vernichtet. Während seiner Explosion verkündet Sigma, dass ihn jede Niederlage nur noch stärker mache und X näher an sein ultimatives Schicksal führe. Er versteht allerdings nicht, warum sich Zero als letzte Schöpfung des Doktors auf die Seite von X stellen konnte, wobei aber unklar bleibt, welchen Doktor er damit meint. X flieht aus der explodierenden Anlage und betrachtet mit Zero die aufgegende Sonne über dem Meer, während er sich fragt, was noch wieterhin der Preis für den Frieden sein wird.

Mavericks Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Das Finale findet nicht in einer eigenen Arena statt, sondern in der Stage von Magna Centipede.
  • Die letzte Form von Sigma besitzt keine Energieanzeige. Stattdessen wird sein Zustand anhand seiner Farbe indiziert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki